Trainingslager 2007

Trainingslager 2007

Direkt nach unserem ersten Trainingslager im vergangenen Jahr war für alle selbstverständlich, dass wir nach Abschluss der Saison wieder nach Jever fahren. Als Termin stand uns die Kreissportschule diesmal am Wochenende vom 13. – 15.4.07 zur Verfügung. Von allen am Punktspielbetrieb teilnehmenden Spielern konnten nur Benjamin und Hendrik nicht mitfahren und Florian fiel wegen beruflicher Verpflichtungen als Betreuer aus.So trafen sich diesmal um 14.30 Uhr 3 Betreuer und 19 Jugendliche an der Haltestelle Wettbergen. Die Zugverbindung kannten wir ja schon vom letzten Jahr und auch das Gepäck wurde wieder von Christian und Uwe mit zwei Autos transportiert.
Als Jan mit den „Bahnfahrern“ um kurz nach halb sieben eintraf, waren bereits Getränke eingekauft und das Gepäck ausgeladen. Die Bahnfahrt war diesmal schon Routine, nur die alkoholisierten Osnabrücker Fußballfans hinterließen auf dem Abschnitt von Oldenburg nach Sande einen dubiosen Eindruck auf ihrem Weg zum Spiel nach Wilhelmshaven. Um 19:00 Uhr gab es dann erst einmal ein gemeinsames Abendessen.

Christians umfangreiches Trainingsprogramm fing am Freitag mit der ersten Einheit von 19:30 – 22:00 Uhr an. Nach dem Duschen wurde gepokert, keine Sorge es ging nur um Plastikchips, der Kickertisch strapaziert, und mit der Musikanlage wurde getestet, ob sich ein Lied bei der 20sten Wiederholung noch genauso anhört. Danke an Marcel für diese Erkenntnis. Bettruhe wurde diesmal nicht angeordnet, nur die Weckzeit um 7:30 Uhr war allen bekannt. Um 2:00 Uhr war dann endlich Ruhe. Nach der Trainingseinheit am Samstag morgen und dem Mittagessen war bis 15:00 Uhr Pause. Die meisten machten bei hochsommerlichen Temperaturen einen Stadtbummel, andere nutzten die Zeit zur Erholung.

Um 15:00 Uhr begann die dritte Trainingseinheit und nach dem Abendessen spielten wir in einem Vorgabeturnier den Jever-Fun Cup aus. Um die Chancen für alle anzugleichen erhielten die Spieler der unteren Mannschaften jeweils Punktvorgaben gegenüber den stärkeren Spielern. Am Ende setzte sich diesmal Thomas im Endspiel gegen Christopher durch, beide spielen in der ersten Jugend. Mit Simon B. als Vierter und Maxi als Fünfter haben 2 B-Schüler für eine positive Überraschung gesorgt. Nils erreichte das Endspiel der Trostrunde, musste sich dort aber seinem Bruder Jan geschlagen geben.

Für Sonntag Vormittag hatte Christian Trainingsübungen für das Doppel vorbereitet. Alle Spieler gaben noch einmal ihre letzten Kräfte, denn auch am Vorabend fand man die Betten erst etwas später. Nach dem Mittagessen ging es diesmal um 15:00 Uhr heimwärts, die Mitfahrer im Auto kämpften auf der Rückfahrt zeitweise ohne Erfolg gegen den Schlaf. Mit Ankunft der ?Bahnfahrer? an der Haltestelle Wettbergen um 19:15 Uhr war das Trainingslager 2007 wieder viel zu schnell beendet. 2008 geht es sicher wieder nach Jever.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen