Viel Steigerungspotenzial für die Rückrunde

Nach dem Aufstieg unserer 1. Herren und dem starken dritten Platz unserer Damen in der vergangenen Saison folgte in diesem Jahr zunächst die Ernüchterung. Nach 2 Unentschieden und 7 Niederlagen belegt unsere 1. Herren in der stark besetzten 1. Bezirksklasse nach der Hinrunde nur den zehnten und damit letzten Platz. Es bedarf schon einer deutlichen Leistungssteigerung, um in den ausbleibenden neun Spielen noch den achten Platz und damit den die Relegation um den Klassenerhalt zu erreichen. Unsere Damen hatten in der Hinrunde viel Verletzungspech. Gegen die stärksten Mannschaften aus Bothfeld und Ahlten wurde in voller Besetzung knapp verloren, während gegen einige Mannschaften aus der unteren Tabellenregion ausfallbedingt ebenfalls keine Punkte geholt wurden. Erfreulicherweise konnten mit großem Kampfgeist zwei Siege und ein Unentschieden geholt werden, somit sollte in der Rückrunde mit solider Mannschaftsaufstellung der Klassenerhalt gesichert werden.

Unsere weiteren Mannschaften spielten „Mit wechselndem Erfolg“. Als seit Jahren ständiger Mitbewerber um einen Aufstiegsplatz enttäuschte unsere 2. Herren in der Kreisliga mit drei Siegen und einem siebten Platz. In der gleichen Staffel spielte auch unsere 4. Herren, die als Nachrücker die Möglichkeit wahrgenommen hat, in der Kreisliga zu spielen. Leider konnte unsere Vierte bisher keinen Punktgewinn erzielen, so dass man in der Rückrunde ohne Druck versuchen kann, noch für eine Überraschung zu sorgen. Unsere 5. Herren hatte viele Ausfälle zu beklagen und landete häufig ersatzgeschwächt auf dem 8. Platz in der 1. Kreisklasse. Die Sechste setzte in der 3. Kreisklasse häufig ihre Jugendersatzspieler ein und erreichte einen guten sechsten Platz. Bleibt noch die 3. Herren, die mit 4 Siegen im gesicherten Mittelfeld steht und im Pokal erst in der dritten Runde gegen Vinnhorst das Nachsehen hatte.

Wie in der Überschrift angedeutet, haben alle Mannschaften viel Potenzial, sich in der Rückrunde zu steigern. Mit dem neuen Trainingstag am Montag stehen auch wieder genügend Kapazitäten zur Verfügung, sich im Training die notwendige Ballsicherheit zu verschaffen.

Menü schließen