Jugendvereinsmeisterschaft 2015

Jugendvereinsmeisterschaft 2015

Für die diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaften hatten wir uns den heißesten Tag im Jahr ausgesucht. Waren es draußen 38°C, konnten wir uns in der Halle über immerhin noch knapp über 30°C freuen, wobei die Temperatur im Laufe der Veranstaltung noch steigen sollte.

So war dann auch der Hunger nach den leckeren Muffins, Laugenbrötchen und Kuchen, welche die Kinder für das Buffet mitgebracht hatten, etwas gebremst. Zum Renner wurden jedoch die Wassermelonenstückchen sowie die eisgekühlten Getränke, die ebenso wie der mitgebrachte Ventilator zumindest für vorübergehende Abkühlung sorgen konnten.

Trotz der Hitze wurde jedoch auch Tischtennis gespielt, die 14 Teilnehmer bedeuteten sogar einen neuen Bestwert.

Doppel:

Die Kinder konnten ihren Doppelpartner frei wählen; die 4 stärksten Doppel wurden dann in den beiden Gruppen gesetzt. Sie konnten sich auch alle durchsetzen und jeweils die ersten beiden Plätze belegen, sodass die Halbfinalpaarungen lauteten: Nikita/Patrick – Saad/Dogan und Bennet/Laurens – Matthias/Pascal. Hier konnten sich Patrick/Nikita und Matthias/Pascal jeweils mit 3:0 durchsetzen.

Im Spiel um Platz 3 gewannen Laurens/Bennet mit 3:1 gegen Saad/Dogan und konnten so einen kleinen Überraschungserfolg feiern.

Das Finale zwischen Patrick/Nikita und Matthias/Pascal bot viele spannende Ballwechsel, am Ende konnte sich das an eins gesetzte Doppel aber mit 11:9, 11:7 und 11:7 durchsetzen. Der erste Titel des Tages ging somit an Nikita und Patrick.

  1. Pascal/Nikita
  2. Matthias/Pascal
  3. Laurens/Bennet

Einzel:

In der vor der Doppelkonkurrenz ausgespielten Gruppenphase gab es keine großen Überraschungen. Alle acht gesetzten Spieler belegten die für den Viertelfinaleinzug nötigen ersten beiden Gruppenplätze (4 Gruppen). Während die Hauptrunde lief, spielten die ausgeschiedenen Spieler den Trostrundensieger aus. Im Trostrundenfinale kam es schließlich zur Begegnung Björn gegen Carl, der als einziger der Teilnehmer noch keine Punktspielerfahrung besitzt und auch erst seit wenigen Monaten regelmäßig am Training teilnimmt. Daher war der 3:0 Sieg von Björn auch keine große Überraschung, er durfte sich über eine besondere Medaille und eine Urkunde freuen.

Im Viertelfinale der Hauptrunde konnten sich jeweils die Gruppensieger gegen die Gruppenzweiten durchsetzen. Während die im Viertelfinale ausgeschiedenen Spieler die Plätze 5-8 ausspielten, kam es zu folgenden Halbfinalpaarungen: Patrick – Nikita und Saad – Pascal.

Während Saad sein Spiel mit 3:1 gewinnen konnte, erwischte Patrick (die Hitze als Ausrede benutzend) einen denkbar schlechten Start. Nikita setzte ihn beständig unter Druck und konnte die ersten beiden Sätze gewinnen. Spätestens jetzt erkannte Patrick aber den Ernst der Lage und legte zwei Schippen drauf, sodass er am Ende mit 3:2 als Sieger von der Platte ging.

Im Spiel um Platz 3 zeigte Nikita dann noch einmal vollen Einsatz und kämpfte Pascal mit 3:0 nieder.

Das Finale zwischen der 1 und 2 unserer Jugend, die beide in der nächsten Saison in die Herrenmannschaften aufrücken, versprach zum Abschluss ein spannendes Spiel zu werden. Während es im ersten Satz auch noch sehr ausgeglichen war (15:13), ließ Patrick in den beiden folgenden Sätzen keinen Zweifel daran, wer als Favorit in das Finale eingezogen war. Mit 11:3 und 11:8 machte er den 3:0 Sieg perfekt und konnte die Jugendvereinsmeisterschaft zum vierten (und nun auch letzten) Mal in Folge gewinnen.

 

Alles in allem waren trotz der äußeren Bedingungen einige hochklassige Spiele und Ballwechsel zu sehen und am Ende konnten auch alle Kinder mit sich zufrieden sein.

Ein besonderer Dank an alle Eltern, die zur Unterstützung dabei waren und an unseren Sponsor Nexave, durch dessen Unterstützung wir die Pokale, Medaillen und Urkunden finanzieren konnten, sodass das Turnier für die Teilnehmer erneut kostenlos gestaltet werden konnte.

Menü schließen