Halbjahresbericht Jugend: Hinrunde 2014/15

Halbjahresbericht Jugend: Hinrunde 2014/15

Trotz der sehr kurzen Spielzeit von Mitte September bis Anfang Dezember konnten alle Spiele ohne großen Termindruck über die Bühne gebracht werden. Kurz vor Weihnachten hier wieder ein kleiner Rückblick.

1. Jugend

Tabelle

Nach der schwierigen letzten Saison galt dieses Jahr das Ziel, die Leistungen zu stabilisieren und sich in dem letzten Jahr als Jugendspieler noch einmal persönlich zu verbessern.
Mit einem 4. Platz zur Winterpause ist dies auch überzeugend gelungen, auch wenn zwei der drei Niederlagen zu verhindern gewesen wären.

So lautet das Ziel für die Rückrunde, die Leistung zu halten und eventuell 1-2 Siege mehr heraus zu holen.

Einzel

Im oberen Paarkreuz gelang Patrick mit einer Bilanz von 13:1 eine überragende Halbserie. Er konnte so auch den 2. Platz in der Bilanzrangliste (BRL) erobern und musste nur dem ungeschlagenen Bandmann (Badenstedt) den Vortritt lassen. Auch Saad gelang eine ordentliche Hinrunde, mit einer Bilanz von 5:6 (Platz 11 BRL) ist kann er insgesamt zufrieden sein.

Im unteren Paarkreuz kamen 4 Spieler zum Einsatz, wobei vor allem Jonah mit einer Bilanz von 6:5 (6:3 im unteren Paarkreuz) zu überzeugen wusste. Ilkay (3:6) und Jonas (2:2), der offiziell in der 2. Jugend gemeldet war, können sich in der Rückrunde noch etwas steigern.

Doppel

Das Top-Doppel Patrick/Saad blieb die ganze Hinrunde ungeschlagen und belegt mit 8:0 den ersten Platz der Bilanzrangliste. Daneben kamen 6 verschiedene Doppelpaarungen zum Einsatz, die mit einer Gesamtbilanz von 3:9 nicht voll überzeugen konnten. Hier gilt es in der Rückrunde ein paar wichtige Punkte mehr zu holen.

2. Jugend

Tabelle

Am Ende steht ein geteilter 7. Platz, wobei die Mannschaft in der Hinrunde leider sieglos blieb. Angetreten in der gleichen Staffel wie die 1. Jugend, sollte sich die junge Mannschaft an das höhere Niveau gewöhnen, um dann in der Rückrunde die ersten Erfolge zu ernten. Betrachtet man die einzelnen Ergebnisse, lässt sich die Verbesserung bereits erkennen, wobei der zählbare Erfolg noch ausblieb. Dies sollte sich in naher Zukunft jedoch ändern, eventuell werden die Aufstellungen der 1. und 2. Jugend noch etwas angepasst.

Einzel

Mit seiner Bilanz von 10:4 (3. Platz BRL) konnte Lukas sich auch in diesem halben Jahr weiter stark verbessern und seinen persönlichen Fortschritt weiter vorantreiben. Zwei der vier Niederlagen musste er sogar im ersten Saisonspiel gegen unsere 1. Jugend hinnehmen.
Jonas, der zu zwei Einsätzen im oberen Paarkreuz kam (0:3), muss sich ebenso wie Koray (0:11) noch an das hohe Niveau anpassen. Doch gerade wenn man die Entwicklung in den letzten Spielen betrachtet, lässt dies einiges an positiven Erwartungen für die Rückrunde zu. Auch im unteren Paarkreuz sind noch weitere Leistungssteigerungen nötig. Matthias (0:5) konnte seine Trainingsleistungen noch nicht in Punktspielerfolge umsetzen, bei Pascal (3:7; insgesamt 4:10) waren nach einer kurzen Eingewöhnungsphase schon deutliche Fortschritte sichtbar. Schlussendlich kam Nikita als Ersatzspieler auf eine Bilanz von 0:4.

Doppel

Das Stammdoppel Lukas/Koray konnte mit 3:2 eine positive Bilanz erzielen, die es in der Rückrunde auszubauen gilt. Matthias und Pascal (0:3) spielten zu selten zusammen, als das eine abschließende Bewertung möglich wäre. Insgesamt lässt sich die Doppelbilanz von 7:13 aber sicherlich noch verbessern.

3. Jugend

Tabelle

Der dritte Platz in der Tabelle ist insofern ärgerlich, als das die beiden Niederlagen mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft gegen Tabellenführer Mühlenberg sowie durch das Nichtantreten gegen Badenstedt (zu viele kurzfristige Absagen) zu Stande kamen.
Nachdem mittlerweile zwei Mannschaften zurückgezogen haben, wird die Rückrunde in einer 6er-Liga ausgespielt. Hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten ist dies natürlich alles andere als positiv, andererseits sollten so (und mit einem zusätzlichen Spieler) hoffentlich keine Spiele mehr abgeschenkt werden.

Einzel

Im oberen Paarkreuz spielten sowohl Sandro (6:0) als auch Laurens (5:3) eine sehr gute Halbserie. Im unteren Paarkreuz kamen einige Ersatzspieler zum Einsatz, die „Stammspieler“ Joshua (3:0), Torben (2:1), Nicolas (1:0) und Tobias (1:2) wussten teilweise zu überzeugen, brauchen aber in der Rückrunde weitere Einsatzchancen. Mit unserem Neuzugang Daniel werden wir nach der Winterpause einen weiteren Spieler zur Verfügung haben, der die Mannschaft im Kampf um Platz 1 sicherlich nach vorne bringt.

Doppel

Aufgrund der wenigen Spiele und Terminschwierigkeiten mehrerer Stammspieler konnten wir kein Doppel dauerhaft einsetzen. Die Kombination Sandro/Joshua (2:0) verspricht für die Rückrunde sichere Punkte, insgesamt kann sich die Doppelbilanz bei den schwierigen Vorzeichen mit 7:5 sehen lassen.

Schüler B

Tabelle

Die bis auf den Kapitän Bennet völlig neuformierte Schülermannschaft hatte in der Hinserie ganz schön zu kämpfen, fehlte es doch fast bei allen noch an jeglicher Punktspielerfahrung. Außerdem wollten wir alle Spieler mindestens einmal einsetzen, was auch für die Rückrunde (dann noch erweitert um Julian) ein wichtiges Ziel bleibt.
So steht schlussendlich der letzte Platz in der Tabelle, wobei wir uns für die Rückrunde schon den einen oder anderen Sieg ausrechnen. Sieht man von den ersten vier Mannschaften einmal ab, können wir gegen jede andere Punkte holen.

Einzel

Bennet hat bei einer Bilanz von 3:9 sicherlich noch Steigerungspotenzial, zumal er nur bei wenigen Spielen wirklich chancenlos war. Nikita (6:7) konnte sich in seiner ersten Saison schon sehr gut zurechtfinden, scheiterte jedoch das ein oder andere Mal auch an seinem sehr ausgeprägten Ehrgeiz. Mit zunehmender Erfahrung sollte sich hier aber eine gewisse Lockerheit einstellen, sodass in der Rückrunde mit einer positiven Bilanz zu rechnen ist.
Bei Timon zeigte sich, dass er im unteren Paarkreuz sehr gut aufgehoben ist (3:4). Seine Einsätze im oberen Paarkreuz (0:6) waren noch nicht von Erfolg gekrönt, aber auch er muss weiter an Erfahrung zulegen.

Weiterhin kamen im unteren Paarkreuz Ruben (1:4), Dogan (0:3), Daniel (0:1) und Björn (2:6) zum Einsatz. Alle spielten ihre erste Halbserie, sodass unser Hauptaugenmerk auf einer weiteren positiven Entwicklung liegt.

Doppel

Einzig das Doppel Nikita/Timon (3:3) spielte regelmäßig zusammen und konnte dabei durchaus überzeugen. Mit einer Gesamtbilanz von 5:15 können wir natürlich nicht ganz zufrieden sein, allerdings galt es für die Meisten, sich erst einmal mit den Regeln und Bewegungsabläufen im Doppel vertraut zu machen.

Sonstiges

Auch dieses Jahr waren wir zur Saisonvorbereitung wieder in Jever, wo wir wie immer konzentriert und fokussiert an Stärken und Schwächen arbeiten konnten.
Unsere Jugendspieler waren wieder auf vielen Turnieren in der Region vertreten und konnten den einen oder anderen Prestige-Erfolg erzielen, auch wenn es mit einem Pokal noch nicht geklappt hat.

Lukas nimmt weiterhin am Kadertraining teil und zeigt stetige Verbesserungen; er konnte bei den Jahrgangsmeisterschaften in einem top-besetzten Feld einen starken 5. Platz erreichen. Auch bei der Regionsrangliste (6. Platz) sowie bei den Regionsmeisterschaften (3. Platz) konnte er hervorragende Ergebnisse erzielen. Mit einem 5. Platz bei den Bezirksmeisterschaften steht er mit etwas Glück sogar im Teilnehmerfeld für die Landesmeisterschaften.

Die weiterhin steigende Zahl von Jugendspielern und Anfängern bestätigt uns in unserem wichtigsten Ziel: den Kindern ein qualitatives und abwechslungsreiches Training anzubieten. Auch wenn nach der Rückrunde 5 Jugendspieler altersbedingt zu den Herren wechseln müssen, brauchen wir uns um die Zukunft der Jugendabteilung keine Sorgen zu machen. Die nächste Generation steht bereits in den Startlöchern.

Menü schließen